Zwei Studentinnen der Alpen Adria Universität Klagenfurt zu Besuch in der VS Paternion

In diesem kleinen Artikel möchte ich über mein Praktikum, welches ich in der Volksschule Paternion absolvieren durfte, berichten.

Aufgrund meines Bachelorstudiums in den Fächern Mathematik und Geographie hatte ich die Möglichkeit, einen ganzen Vormittag an der Volksschule Paternion zu verbringen. Ich wurde von der Direktorin, allen Lehrpersonen sowie von den Schülerinnen und Schülern recht herzlich willkommen geheißen. Während meiner Anwesenheit führte ich eine Hospitation durch, wobei ich auch schon erste Schritte als Lehrerin wagen durfte.

Zusammenfassend möchte ich sagen, dass ich den Tag an meiner ehemaligen Volksschule sehr genossen habe. Des Weiteren möchte ich einen großen Dank an die Lehrerinnen sowie alle Schülerinnen und Schüler für diesen lehrreichen Tag aussprechen.

Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder
eure Jasmin Ortner 😊

NAWI Workshop Astronomie

In zwei weiteren Workshops beschäftigten wir uns mit der ältesten der Naturwissenschaften – nämlich der ASTRONOMIE

Die Themenbereiche umfassten:

  • „Die Sonne – ein ganz normaler Stern“

Mit 2 Sonnenteleskopen (Weißlicht und H-Alpha) konnten wir die Sonne „live“ betrachten

  • „Der Komet“

Die Kinder erhielten Informationen zum Thema: „Kometen – Meteore – Meteoriten – Meteoriden – Asteroiden“ .

Es wurden die Unterschiede der verschiedenen „kleinen Brocken“, die in unserem Sonnensystem.„herumschwirren“erklärt

Genaue Betrachtung eines Kometen (Welche Teile enthält er? Wie sieht er aus? Woher kommt er? Wie entstehen die beidenKometenschweife? Landung einer Raumsonde auf einem Kometen.)

Als Highlight bauten wir einen Kometen und beobachteten, wie der Kometenschweif entsteht.

Altersgerecht abgestimmt wurde den Kindern das Fachwissen verständlich, interessant und anschaulich vermittelt.

VS Paternion seit 5 Jahren „Singende, klingende Schule“

„Schule ist nicht nur eine Stätte der Wissensvermittlung, sondern auch ein Ort, an dem gemeinsames Singen gelebt wird“

Mit Gesang, großer Freude und einer Menge Enthusiasmus fand die feierliche Gütesiegelverleihung für die Initiative „Singende-Klingende-Schule“ im Alban Berg Saal der Carinthischen Musikakademie in Ossiach statt. Damit werde einerseits dieser erfolgreichen Initiative, andererseits auch dem großen musikalischen Engagement der Elementar- und Musikpädagoginnen und Musikpädagogen in Kärnten hohe Wertschätzung entgegengebracht, freute sich Siegfried Hoffmann, Koordinator für Musikerziehung an allgemeinbildenden Pflichtschulen.

„Singen macht glücklich und das nicht nur einem selbst sondern auch die Zuhörerinnen und Zuhörer „, sagte Bildungsreferent LH Peter Kaiser. Es bringe die Menschen zusammen, fördere die Geselligkeit und das Gemeinschaftsgefühl.

Naturwissenschaftliches Forschen

„Mit dem Erstaunen fängt es an“ so heißt ein Buchtitel, verfasst von Hermann Hesse.

Dem Forschen als „Grundbedürfnis kindlicher Neugierde“ geben wir an der VS Paternion seit diesem Schuljahr als Schulqualitätsangebot fächerübergreifend viel Zeit und Raum.

Im Dezember fuhren wir in den Lakesidepark zum NAWIMIX, um mit dem professionellen Team vorort einen spannenden „Forschernachmittag“ zu verbringen.

Wir durften erfahren, wie man als „Naturwissenschaftler /Naturwissenschaftlerin“ ein Projekt angeht, erforscht und dokumentiert. Es war ein tolles Lernerlebnis für SchülerInnen und LehrerInnen.

Wir haben:

  • Obst und Gemüse untersucht und zugeordnet
  • Samen entnommen, verglichen, beschrieben und geordnet
  • die Funktion eines Mikroskops kennen gelernt  und die Samen damit betrachtet
  • Bohnenkeimlinge untersucht und skizziert
  • den Umgang mit einer Lupe erlernt und geübt
  • die Entwicklungsphasen vom Samen bis zum Baum benannt und geordnet
  • alle Schritte  in der Forschermappe dokumentiert
  • als Hausübung haben wir mit den Bohnen Keimversuche durchgeführt und

…….sobald es frostfreie Nächte gibt, werden wir die Bohnenstauden ins Freie pflanzen und hoffentlich eine gute Ernte einfahren!

Besuch vom Osterhasen

Zwischen Schneehügeln und dem ersten Grün am Spielplatz versteckte der fleißige Osterhase für jedes Kind ein gut gefülltes Osternesterl. Es herrschte große Aufregung und zur Freude aller fand jede/jeder nach kurzer Zeit ihr/sein Körbchen.

 

Ein großes Dankeschön an den sportlichen Osterhasen, der sich für kurze Momente sogar gezeigt hat und an den Elternverein der VS Paternion, der jedes Jahr den Osterhasen unterstützt.


Die schönen alten Bräuche „Eierpecken und Eierrollen“ am Hang hinter dem Schulhaus gehören ab nun zum fixen Bestandteil im Schuljahresablauf, weil sie den Kindern so großen Spaß gemacht haben.

Faschingssonntag in Paternion

Schon am frühen Nachmittag bot sich im Schulhof ein buntes Bild: Alle Kinder, die Lehrerinnen, viele Eltern, Großeltern und Geschwister der Kinder waren verkleidet.

„Jo Mei!“ Ganz nach dem Motto der Paternioner Faschingsnarren beteiligten sich der ganze Ort und auch etliche auswärtige Narren am Maskenumzug mit anschließendem Kinderfasching im Götzstadel. Entzückend anzusehen war das „Grafenpaar“ mit Elena Wohlmuth und Stephan Santer. Die beiden „Volksschulregenten“ verlasen gemeinsam mit dem „großen Grafenpaar“ vom Balkon des Gasthofes Tell eine lustige Proklamation und sangen dann mit allen Besucherinnen und Besuchern das Paternioner Faschingslied.

Das „Chemobil“ zu Besuch in Paternion

Spannende Experimente führten wir auch mit dem mobilen Chemielabor für Volksschulen durch.

Eine AHS-Lehrerin besuchte uns in der Klasse, stellte „Laborkästen“ zur Verfügung, brachte uns Volksschülerinnen und Volksschülern in einfachen Experimenten die Welt der Naturwissenschaft näher und machte uns mit den Grundkenntnissen der Chemie vertraut.

Gerne haben wir dieses Angebot angenommen und waren mit großem Eifer und mit Begeisterung bei der Sache.

Schulskitag im Ochsengarten

Nach drei Skitagen bestens trainiert durch das professionelle SkilehrerInnenteam von der „Schischule Gerlitzen“ gingen die Kinder der Volksschule und des Kindergartens Paternion beim Schulskitag am Samstag, den 3. Februar 2018 an den Start.

Bei herrlichen Pistenverhältnissen und winterlichen Temperaturen freuten sich die Kinder nach zwei Riesenslalomdurchgängen über Medaillen, Urkunden, „Experimentierbücher“ und Geschenksackerln.

Herzlich danken möchten wir

  • der Paternioner Bevölkerung für die großzügigen Spenden
  • dem Betriebsleiter Markus „die Raupe“ Nordhof und Liftwart Gerd Müller für die perfekten Pistenbedingungen
  • dem Elternverein der Schule

„Jedes Schulkind ein guter Schwimmer / eine gute Schwimmerin“

Um diesem Anspruch gerecht zu werden fahren alle Kinder unserer Schule mit ihren Lehrerinnen einmal im Monat in die „Drautalperle“ nach Spittal zum Schwimmtraining. Unter der fachkundigen Leitung von Herrn Peter Lassnig wird den Kindern das freudvolle Körpergefühl durch das Element Wasser vermittelt. Nach lustigen Aufwärmübungen wird intensiv an der Verbesserung unterschiedlicher Schwimmtechniken gearbeitet, um die Schwimmleistungen von Mal zu Mal zu verbessern. Vielen Dank, lieber Herr Schwimmvereinspräsident für dein Engagement!